Saarland setzt auf Expertenrat

by | Jan 10, 2024

v.l.n.r. Axel Mittelbach, Hans-Joachim Backes, Prof. Thomas Kleist, Dr. Magnus Jung, Brigitte Schmidt-Jähn, Dr. Susann Breßlein Quelle: MASFG/E.Tourioglou

Anhoren

Teilen

Das Krankenhauszukunftsgesetz wird die Krankenhauslandschaft maßgeblich verändern. Für diese Herausforderungen bekommt das Saar-Gesundheitsministerium nun Unterstützung. 

Die Zusammenarbeit mit externen Fachleuten sei wichtig, um bestmögliche Entscheidungen für die Bevölkerung und die Gesundheitsversorgung im Saarland treffen zu können, betont der dortige Gesundheitsminister Magnus Jung bei der Vorstellung des neuen fünf-köpfigen Expertengremiums für den Krankenhaussektor, konkret für die Herausforderungen und Umwälzungen durch das KHZG. „Die Konstituierung des beratenden Expertengremiums markiert einen bedeutsamen Schritt auf dem Weg zu einer zukunftsweisenden Gesundheitsversorgung im Saarland. Das Gremium wird dazu beitragen, die Weichen für eine qualitativ hochwertige und flächendeckende Gesundheitsversorgung zu stellen und dabei die Herausforderungen, insbesondere im Kontext der bevorstehenden Krankenhausreform, angemessen zu adressieren“, freut sich Jung auf die Zusammenarbeit.

Prof. Thomas Kleist, ehemaliger Staatssekretär im Gesundheitsministerium und langjähriger Intendant des Saarländischen Rundfunks, wird das Gremium leiten. Die Wahl sei auf Basis seiner fachlichen Expertise sowie seines Verständnises für politisch Abläufe getroffen worden, heißt es vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Gesundheit.

„Ein funktionierendes Krankenhauswesen ist ein wichtiger Baustein für die Zufriedenheit der Menschen und deren Vertrauen in die Gestaltungskraft der Politik. Hierzu einen konstruktiven Beitrag leisten zu können, ist unser gemeinsamer Anspruch“, sagt Prof. Kleist zu den Aufgaben des Expertenrates.

Das ehrenamtlich arbeitende Gremium setzt sich daneben aus weiteren hochqualifizierten Mitgliedern zusammen: Hans-Joachim Backes, ehemaliger Geschäftsführer der Caritas Trägergesellschaft Saarbrücken mbH und ehemaliger Vorsitzender der Saarländischen Krankenhausgesellschaft, Dr. Susann Breßlein, ehemalige Geschäftsführerin des Klinikum Saarbrücken Winterberg, Axel Mittelbach, Vorstandsmitglied der Gesundheitsregion Saar e.V. und ehemals stellvertretende Leiter des Verbands der Ersatzkassen (VDEK) sowie Brigitte Schmidt-Jähn, ehemalige Leiterin der Krankenhausabteilung im Gesundheitsministerium und zuvor kommissarische Verwaltungsdirektorin der Universitätskliniken in Homburg.

In einem ersten Schritt wird sich das Gremium mit der stationären Gesundheitsversorgung und anstehenden Investitionsausgaben befassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Milliardär übernimmt bayrische CDMO

Der Auftragsfertiger Aenova gehört ab sofort zur Kühne Holding. Die Investition sei eiin wichtiger strategischer Schritt betont man in der Schweiz.

EHDS passiert Europaparlament

Mit 445 Ja-Stimmen wurde der Europäische Gesundheitsdatenraum heute in Straßburg verabschiedet. Der BPI sieht die Forschung durch einen „europäischen Flickenteppich“ in Gefahr.  

Mit 445 Ja-Stimmen wurde der Europäische Gesundheitsdatenraum heute in Straßburg verabschiedet. Der BPI sieht die Forschung durch einen „europäischen Flickenteppich“ in Gefahr.  

Synbiotic übernimmt Ilesol

Die deutsche Industriehanf- und Cannabis-Unternehmensgruppe Synbiotic SE übernimmt den kroatischen Anbieter Ilesol Pharmaceuticals um Cannabis „made in EU“ zu stärken.

Die deutsche Industriehanf- und Cannabis-Unternehmensgruppe Synbiotic SE übernimmt den kroatischen Anbieter Ilesol Pharmaceuticals um Cannabis „made in EU“ zu stärken.