Top News
Pilotprojekt ErwiN gestartet

Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern schließen sich zusammen, um neue Wege für die medizinische und pflegerische Versorgung älterer und chronisch kranker Menschen zu finden.

Wieder Ärger für Bayer?

In den USA gibt es Streit um Bayers zweitumsatzstärktes Medikament. Ob die Klage auch nach Leverkusen abstrahlt, ist derzeit noch nicht abzusehen.

GKV knackt 300 Milliarden bei Ausgaben

314 Milliarden Euro will oder besser gesagt muss die GKV für ihre rund 73 Millionen Versicherte in diesem Jahr ausgeben, zeigen die Zahlen des GKV-Schätzerkreises, die der GKV-Spitzenverband heute bekannt gab.

Pharma: OTC-Markt wieder wichtiger

Die neuen Daten des Bundesverbands der Pharmazeutischen Industrie zeigen: Selbstmedikation wird wieder wichtiger. Markt für verschreibungsfreie Mittel mit elf Milliarden Euro Volumen.

Teladoc trennt sich von CEO

  Nach 15 Jahren im Unternehmen nimmt Teladoc-CEO Jason Gorevic seinen Hut. Die Aktie des amerikanischen Telemedizin-Anbieters gerät unter Druck.   Das amerikanische Telemedizin-Unternehmen Teladoc trennt sich nach 15 Jahren mit sofortiger Wirkung von seinem...

Eli Lilly: Spatenstich in Alzey

  Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich heute in Rheinland Pfalz zum symbolischen Spatenstich des neuen Produktionsstandorts angekündigt.   Heute findet in Alzey der symbolische Spatenstich für die neue Produktionsstätte von US-Pharmariese Eli Lilly statt. 2,3...

Nanoroboter im menschlichen Körper

Wissenschaftlern des Deutschen Krebsforschungszentrums ist es gelungen, die Position von Robotern im menschlichen Körper präzise und in Echtzeit zu kontrollieren. Potenzielle Einsatzbereiche für die Technologie gibt es viele. 

Klinikpleiten in der Schweiz

Die einen werden gerettet, die anderen nicht. Zwei Spitäler im Kanton Zürich sind in finanzieller Notlage. Der Regierungsrat trifft harte Entscheidung.  

Finanzspritze für Recare

Der Spezialist für Entlassmanagement sammelt 3,2 Millionen Euro für den Ausbau seiner Plattform ein. Neben einer neuen Finanzierungsrunde bestehender Investoren besteht der Großteil der Summe aus Fremdkapital. 

KI auf Bildungsreise

Das Forschungsprojekt dAIbetes führt die Daten von Typ-2-Diabetes-Patienten zusammen, sodass die KI anhand prognostischer digitaler Zwillingsmodelle trainiert werden kann.

Einigung bei Hybrid-DRGs

Fristgerecht konnte sich die Selbstverwaltung auf eine Erweiterung des Leistungskatalogs der speziellen sektorgleichen Vergütung verständigen.

Merck-Aktie im Höhenflug

Die Wall Street feiert die FDA-Zulassung einer neuen Bluthochdruck-Spritze und lässt den Aktienkurs des US-Pharmakonzerns nach oben schnellen.

Mediziner zweiter Wahl?

Wider dem Ärztemangel: In Österreich können einige Institutionen ab kommendem Studienjahr Medizinstudienplätze sponsern. Die damit verbundenen Bedingungen kommen nicht überall gut an.

Mit KI wider dem Weichteilsarkoma

Forscher der Stanford Medicine haben mit neuartigen maschinellen Lernverfahren unterschiedliche Zellkonfigurationen kartiert, die Aufschluss über die Reaktion auf eine Immuntherapie geben könnten.

GVSG: Lauterbach feiert, aber keiner will zahlen

Er ist gerade so schön in Schwung, scheint es. Entsprechend präsentiert Bundesgesundheitsminister Lauterbach nun auch den dritten Entwurf des Gesundheitsversorgungsstärkungsgesetz. Allerdings stößt die geplante Finanzierung bei den GKV-Verbänden auf wenig Verständnis. 

Die IT-Station: Das Darknet als Chance

Die meisten Unternehmen wissen nicht, ob Sie bereits auf dem Radar von Cyberkriminellen sind oder welche sensiblen Daten schon in einschlägigen Netzwerken über sie gehandelt werden. Hier gibt es eine Lücke, die aus Sicht von Cyberexpertin Birgit Murkowski zu einer echten Chance werden kann – wenn Unternehmen das Darknet für sich nutzen.

Immer mehr Deutsche studieren Medizin im Ausland

Machen die Zulassungsbeschränkung das Medizinstudium in Deutschland unnötig schwer? Trotz Fachkräftemangel und genügend Bewerber auf Studienplätze entscheiden sich viel junge Absolventen für ein Studium im Ausland, zeigen Zahlen des Centrum für Hochschulentwicklung. 

Medizin-Allianz mit Strahlkraft?

In Bayern wurde nicht nur die „Highmed Agenda“ verabschiedet, auch die Universitätsmedizin im Land soll zusammengelegt werden. Das Ziel: Spitzenmedizin „made in Bayern“.

Ein Schlaraffenland für Cyberkriminelle

Das Gesundheitswesen könnte in puncto Cybersecurity ganz anders dastehen, wenn die Basis stimmen würde. Und die sei kein Hexenwerk, sagt Skaylink CRO Oliver Queck. Auch mit Blick auf die Cloud ist er pragmatisch: eine einfache Kosten-Nutzen-Abwägung.

Organspende-Register gestartet

Seit heute morgen um sechs Uhr können sich Menschen in Deutschland für die Organspende registrieren. Deutsche Stiftung Organtransplantation erhofft sich mehr Aufklärung und Sichtbarkeit. 

Klinikreform wird konkreter

Noch am Freitag hat das Bundesgesundheitsministerium einen ausführlichen Entwurf zur Abstimmung an die Koalitionspartner gegeben. Die Opposition kritisiert die Pläne.

NXTGen: Auf Umwegen in die Notaufnahme

In unserer Rubrik NXTGen stellen wir junge Menschen vor, die sich der mutigen Aufgabe stellen, das Gesundheitswesen von morgen zu gestalten. Heute im Gespräch: Die MySympto-Gründer Nils Bergmann und Elias Hofmann.

MVZ in privater Hand: Heuschrecken oder Heilsbringer?

Die Interessen von privaten, nicht-ärztlichen Kapitalgeber werden immer wieder öffentlich in Frage gestellt. Eine Studie des BBMV und des ALM zeigt nun: Evidenz ließe sich leicht schaffen. Beide Verbände fordern deshalb weniger Emotionen in der Diskussion um MVZ

Bayer: Vorerst keine Aufspaltung

Strukturelle Veränderungen seien zwar weiterhin eine Option, aber nicht zum jetzigen Zeitpunkt verkündet CEO Bill Anderson in London. Börse quittiert mit Fall der Aktie.

Bessere Darmkrebsfrüherkennung dank KI

Die Medizin setzt bei der Früherkennung von Darmkrebs vermehrt auf KI. Die Technologie erkennt Krebsvorstufen schneller und genauer als das menschliche Auge. Auch immer mehr Vorhersagen möglich. 

Per Chatbot zur Psychotherapie

Überweisung zur Gesprächstherapie per Chatbot? Diese Frage hat sich ein britisches Startup gestellt und den Einsatz  auf einer Plattform für psychische Erkrankungen getestet.

Digitalkongress prämiert innovative Lösungen im Gesundheitswesen

Im Rahmen des 4. Digitalforums Gesundheit, dem Digitalkongress von Gesundheitsstadt Berlin e.V., werden am heutigen 29. Februar 2024, wegweisende Innovationen im Gesundheitswesen mit dem Award für die “Beste digitale Lösungen aus den Bundesländern“ausgezeichnet. Die Health Care Times ist als Medienpartner dabei. 

Cybersecurity: „Holen Sie sich Experten an Bord“

Cyberangriffe auf Einrichtungen des Gesundheitswesens nehmen auch in Deutschland zu. Doch die Sicherheitslücken sind noch viel größer als derzeit zu erkennen, glaubt Prof. Anel Tanovic. Im Gespräch mit der HealthCareTimes erklärt er nüchtern, sachlich, aber auch eindringlich, dass es Zeit ist, aufzurüsten.

NHS bleibt der britische Patient

In Großbritannien warten nach wie vor Millionen Menschen auf einen geplanten Eingriff. Und eine neue Studie zeigt: Das bleibt in den kommenden Jahren wahrscheinlich auch so. 

Studie: Schlüsseltrends Gesundheitsvorsorge

Eine von der Gesundheitsstadt Berlin im Vorfeld des Digitalforum Gesundheit präsentierten Studie verdeutlicht: Demografie, New Work, Digitalisierung und Individualisierung sind die Schlüsseltrends, mit denen die Bundesländer den Herausforderungen der Gesundheitsvorsorge begegnen wollen.

Auftragsforschung boomt

Vor allem die Nachfrage nach Präzisionsmedizin treibt die Nachfrage nach den Dienstleistungen der Auftragsforschungsinstitute, belegen Zahlen von Research and Markets.

Zealand Pharma Aktien um über 30 Prozent gestiegen

  Eine neue Studie zum Diabetes- und Abnehmmedikament Survodutid lässt den Börsenkurs der Dänen in die Höhe schnellen. Es erinnert ein wenig an die Metapher aus dem Film Matrix: Entweder ernähren Sie sich ab sofort gesund und bewegen sich regelmäßig – in dem Fall...

Zukunft in 3D: Gesundheitsversorgung präventiv und digital

Ist es nur ein frommer Wunsch unseres Gastautors Dr. Daniel Dettling, dass 2024 als Digitaljahr in die Geschichte eingeht oder gibt es durchaus Anlass zur Hoffnung? In jedem Fall wurde in den ersten Monaten bereits einiges angeschoben – auch wenn noch viel zu tun bleibt

Telematikinfrastruktur: 2024 stehen die Nutzer im Fokus

Leistungserbringer brauchen einen möglichst einfachen Zugang zur Telematikinfrastruktur – deswegen müssen sie auch im Fokus der Entwicklungen stehen. Unser Gastautor Frédéric Naujokat erklärt, wie sich die TI dieses Jahr weiterentwickelt, um dieses Ziel zu erreichen.

„E“ auf Rezept?

Die amerikanische Food and Drug Administration prüft erstmals die Zulassung einer psychedelisch unterstützten Therapie – und das vorrangig.

SpiFa und BMG auf Schmusekurs

Nach großer Enttäuschung Anfang Januar schauen die Vertreter der Fachärzte jetzt wieder positiv in die Zukunft – Zusagen des Bundesgesundheitsministers sei Dank.

Wider dem Pflegekollaps

Dass es ihn unbedingt zu vermeiden gilt, ist eigentlich allen Beteiligten klar. Nur die Frage nach dem Wie scheint aktuell noch mehr zu lähmen als Tatendrang hervorzurufen. Dabei braucht eine gute Gesundheitsversorgung vor allem auch gute Pflege.

Neues MRT-Verfahren bei MS

Schweizer Forschern ist es gelungen, mit einem neuen Verfahren die Myelinscheiden im Gehirn genauer als bisher möglich abzubilden.  

Der australische Weg

Seit einem Jahr ergreift die australische Regierung Maßnahmen, um die Menschen finanziell zu entlasten und gleichzeitig die Gesundheitsversorgung zu verbessern – mit Erfolg, wie eine erste Bilanz zeigt.

Fünf neue Antibiotika-produzierende Bakterien entdeckt

Forscher entdecken nach 40 Jahren in der Sammlung des Leibniz Institut DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen neue Eigenschaften von Bakterien.   Es ist der technologische Fortschritt, der nun neuen Schwung in die Sammlung des Leibniz...

Lauterbachs Digitalgesetze passieren Bundesrat

Das Gesundheitsdatennutzungsgesetz und das Digitalgesetz nehmen auch letzte Hürde. Damit steht vor allem der ePA nichts mehr im Weg – außer zu knappe Fristen, glauben die Kassen.   Es ist ein guter Tag für Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach. Sowohl das...

Deutschlandweit einzigartiges Modellprojekt

Über acht Millionen Euro an Fördergeldern bekommt die Universität des Saarlandes für ihre fahrende High-Tech-Diagnostik, die beispielsweise Pflegeheime anfahren soll.   Wenn die Patienten nicht zur Diagnostik kommen können, muss die Diagnostik eben zu den...

BioTech-Boom auch in Deutschland?

Der niederländische Spezialist für Forschungseinrichtungen Kadans investiert 50 Millionen Euro in Mainz und Immobilienentwickler Rock Capital baut spezialisierten Büropark am Münchner Flughafen auf.   Die BioTech-Branche boomt. Das hat erst kürzlich der Brainwave...

Lauterbachs stationäre Revolution

„Die Krankenhausreform ist zurück in der Spur“, verkündet Bundesgesundheitsminister Lauterbach heute in Berlin. Ab Mai sollen Patienten die passende Klinik vorab online aussuchen können.   Am 1. Mai soll der Klinik-Atlas an den Start gehen, mit dem Patientinnen...

Digitale Revolution in der Medizintechnik: Herausforderungen und Chancen

Die rasante Entwicklung der Medizintechnik hat in den letzten Jahren enorme Fortschritte verzeichnet, und der Einsatz digitaler Technologien die Branche damit revolutioniert. Doch mit den zahlreichen Vorteilen, die die Digitalisierung in der Medizin mit sich bringt, tauchen auch neue Herausforderungen auf – allen voran die Sicherheit sensibler Gesundheitsdaten. Unsere Gastautorin Dubravka Maljevic wirft exklusiv für HealthCareTimes einen Blick auf die Entwicklungen in der Medizintechnik im Zusammenhang mit Digitalisierung und den damit verbundenen Sicherheitsaspekten.

Zukunft in 3D: Länger leben wollen wir alle, aber ewig?

Der uralte Traum des ewigen Lebens rückt dank moderner Forschung in greifbare Nähe. Wobei die Betonung des neuen Trendworts „Longevity“ vor allem auf gesund und glücklich und eben nicht nur auf lang liegt, wie Zukunftsforscher Dr. Daniel Dettling erklärt.   Lässt...

Bundesverdienstkreuz für Wieler und Cichutek

Der ehemalige Präsident des Robert-Koch-Instituts und der frühere Leiter des Paul-Ehrlich-Instituts werden heute vom Bundespräsidenten ausgezeichnet.   Professor Lothar Wieler (62), ehemaliger Präsident des Robert Koch-Instituts, und Professor Klaus Cichutek...

Lauterbach zuversichtlich: Notfallreform wird gelingen

Eine bessere Erreichbarkeit von Ärzten außerhalb der üblichen Sprechzeiten, konkrete Vorgaben für telemedizinische Angebote und Hausbesuche sowie eine engere Kooperation von ärztlichem Bereitschaftsdienst und Krankenhäusern: das sind die zentralen Eckpunkte einer Notfallreform, die Bundesgesundheitsminister Lauterbach in Berlin vorgestellt hat.

EU-Forschungsprojekt unter Charité-Leitung gestartet

Können telemedizinische Konsultationen die Palliativversorgung auf Intensivstationen verbessern? Dieser Frage geht ein internationales Forschungskonsortium unter Leitung der Charité – Universitätsmedizin Berlin ab sofort nach.   Die Abkürzung EPIC steht für...

KI in der Medizin – was kann sie, was nicht?

Künstliche Intelligenz ist spätestens seit dem Durchbruch von OpenAI mit ihrem ChatGPT im Mainstream angekommen. Gerade für das Gesundheitswesen seien die Chancen dank KI groß, heißt es oft. Dass diese Medaille auch eine Schattenseite hat, erklärt Prof. Dirk Stein.

Digitalisierung in Arztpraxen bleibt ausbaufähig

Das sechste Praxisbarometer Digitalisierung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung zeigt: Digitale Anwendungen sind im Praxisalltag angekommen. Stabile Ergebnisse sind jedoch kein Garant für Innovation und echte digitale Transformation.

Rechtsfragen: Was ändert sich 2024?

Den Überblick über rechtliche Neuregelungen zu behalten, ist bei der aktuellen Gesetzes- und Reformflut nicht leicht. Friedrich Gottberg von der Kanzlei Vorberg.law fasst zusammen, was seit Jahreswechsel bindend ist.

„Es geht in erster Linie um Vertrauen“

Er ist einer der Experten, der globale Maßstäbe für den Umgang mit Gesundheitsdaten schafft. Dr. Christoph Benn weiß, warum sich Deutschland bei der Digitalisierung schwertut und welche Vorteile kleinere Länder für sich nutzen.     Dr. Benn, warum ist aus Ihrer...

Neuer Vorstand beim bvitg

Der Bundesverband Gesundheits-IT hat auf seiner Mitgliederversammlung die Vorstandsposten für die kommenden zwei Jahre neu besetzt.

Cyberangriff auf Uniklinik Frankfurt

An Deutschlands größter Uniklinik erleben Telefon und Fax unfreiwillig eine Renaissance. Ein zentraler Speicherort könnte laut Ärztlichem Direktor die Angriffsziele reduzieren.

Gescheiterter Balanceakt

Vorzeige-KI-Startup Babylon Health war eine Geldvernichtungsmaschine, wie sich nun rausstellt – auch, weil Tech und Healthcare zwei Branchen sind, die sich erst noch annähern müssen. Es ist eine Geschichte im Alten Testament, die mit wenigen Zeilen vor der...

Eine Frage der Finanzierung

Digitalisierung ja, aber nur bei entsprechender Vergütung lautet die Forderung von Ärzten und Apotheker. Die Verbände fordern sogar ein Machtwort von Kanzler Scholz.   Ärzte und Apotheker dieses Landes vereinigt euch. Ein wenig erinnert der Notruf der freien...