Geburtenrückgang verstärkt sich

  Sechs Prozent weniger Neugeborene als noch 2022 – die heute vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Zahlen belegen, dass sich der Geburtenrückgang manifestiert. 2023 kamen in Deutschland 692.989 Kinder zur Welt. Das waren 45.830 oder sechs Prozent...

Kabinettsbeschlüsse mit Konsequenzen

  Heute wurde im Kabinett nicht nur der Bundeshaushalt beschlossen, auch für vier für das Gesundheitswesen relevante Gesetze gab es grünes Licht.   Bis auf den Bundeshaushalt war die heutige Kabinettssitzung eigentlich unaufgeregt. Gesetze wie die Notfallreform,...

Startschuss in der Klinik für genomDE

  Der Bundesrat hat noch vor der Sommerpause den Weg für das Modellvorhaben genomDE zur umfassenden Diagnostik und Therapiefindung mittels Genomsequenzierung bei seltenen sowie onkologischen Erkrankungen geebnet.   Mit der nun im Bundesrat verabschiedeten...

MFG auf Zielgeraden

Am Donnerstag soll das MFG, das Medizinforschungsgesetz, im Bundestag beschlossen werden. Zwar sind die Pläne für eine Bundes-Ethik-Kommission weiter enthalten, dennoch wird die klinische Forschung entlastet. 

Willkommen im (Cannabis)Club

Stufe zwei der Cannabis-Legalisierung zündet: Ab heute dürfen die sogenannten Cannabis-Clubs unter strengen Vorgaben mit dem Anbau beginnen – theoretisch. Praktisch haben noch nicht alle Bundesländer den entsprechenden Rechtsrahmen geschaffen. 

GKV-Tag: Krankenhausreform aber richtig

Den quartalsweise stattfindenden GKV-Tag heute nutzen zahlreiche Verbände und Kassen, um für eine Reform des Kliniksektors aber gegen das Krankenhausversorgungsverbesserungsgesetz in seiner jetzigen Ausgestaltung zu werben.

Schnellere Anerkennung ausländischer Ärzte

Das Land Niedersachsen beteiligt sich an der bayerischen Bundesratsinitiative zur beschleunigten Anerkennung von Ärzten mit ausländischer Ausbildung. Einen entsprechenden Beschluss zur Mitantragsstellung fasste die Landesregierung heute in ihrer Kabinettssitzung.

Klinikatlas: DKG legt mit Umfrage nach

Die Kritik am Bundes-Klinikatlas war bereits in den ersten Tagen deutlich. Eine neue repräsentativen Umfrage der Deutschen Krankenhausgesellschaft zeigt nun, wie große die Fehleranfälligkeit wirklich ist.

Erste MFG-Lesung im Bundestag

Zur ersten Lesung des Medizinforschungsgesetzes (MFG) im Bundestag melden sich heute allerhand Interessensvertreter zu Wort. Einigkeit besteht darin, dass sowohl die Pharmaindustrie als auch die GKV mit dem aktuellen Stand nicht zufrieden sind.

Hitzeaktionstag: Hitzeresilienz gefordert

Ein Bündnis aus Gesundheits- und Sozialverbänden ruft anlässlich des heutigen Hitzeaktionstag dazu auf, Hitzegefahren für die Gesundheit noch ernster zu nehmen. Deutschland müssen hitzeresilient gemacht werden, so das Motto.

Klinikatlas fehlerhaft

Vor allem die Deutsche Krankenhausgesellschaft kritisiert fehlende und falsche Daten bei dem nun gestarteten Prestigeprojekt des Bundesgesundheitsministeriums.

Klinik-Atlas: Kritik an Bürokratie

Vor allem von der Bundesärztekammer und der Deutschen Krankenhausgesellschaft kommt deutliche Kritik am heute vorgestellten Klinik-Atlas. Für Lauterbach ist er wichtiges Element einer Qualitätsoffensive. 

EHDS passiert Europaparlament

Mit 445 Ja-Stimmen wurde der Europäische Gesundheitsdatenraum heute in Straßburg verabschiedet. Der BPI sieht die Forschung durch einen „europäischen Flickenteppich“ in Gefahr.  

Gesundheitskioske weggespart?

Sie sollten zum zentralen Baustein für die regionale Versorgung werden, doch nun wurden die Gesundheitskioske im Gesundheitsversorgungsstärkungsgesetz wohl wegrationalisiert.

Pilotprojekt ErwiN gestartet

Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern schließen sich zusammen, um neue Wege für die medizinische und pflegerische Versorgung älterer und chronisch kranker Menschen zu finden.

Einigung bei Hybrid-DRGs

Fristgerecht konnte sich die Selbstverwaltung auf eine Erweiterung des Leistungskatalogs der speziellen sektorgleichen Vergütung verständigen.

GVSG: Lauterbach feiert, aber keiner will zahlen

Er ist gerade so schön in Schwung, scheint es. Entsprechend präsentiert Bundesgesundheitsminister Lauterbach nun auch den dritten Entwurf des Gesundheitsversorgungsstärkungsgesetz. Allerdings stößt die geplante Finanzierung bei den GKV-Verbänden auf wenig Verständnis. 

Medizin-Allianz mit Strahlkraft?

In Bayern wurde nicht nur die „Highmed Agenda“ verabschiedet, auch die Universitätsmedizin im Land soll zusammengelegt werden. Das Ziel: Spitzenmedizin „made in Bayern“.

Organspende-Register gestartet

Seit heute morgen um sechs Uhr können sich Menschen in Deutschland für die Organspende registrieren. Deutsche Stiftung Organtransplantation erhofft sich mehr Aufklärung und Sichtbarkeit. 

Klinikreform wird konkreter

Noch am Freitag hat das Bundesgesundheitsministerium einen ausführlichen Entwurf zur Abstimmung an die Koalitionspartner gegeben. Die Opposition kritisiert die Pläne.

SpiFa und BMG auf Schmusekurs

Nach großer Enttäuschung Anfang Januar schauen die Vertreter der Fachärzte jetzt wieder positiv in die Zukunft – Zusagen des Bundesgesundheitsministers sei Dank.

Lauterbachs Digitalgesetze passieren Bundesrat

Das Gesundheitsdatennutzungsgesetz und das Digitalgesetz nehmen auch letzte Hürde. Damit steht vor allem der ePA nichts mehr im Weg – außer zu knappe Fristen, glauben die Kassen.   Es ist ein guter Tag für Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach. Sowohl das...

Lauterbachs stationäre Revolution

„Die Krankenhausreform ist zurück in der Spur“, verkündet Bundesgesundheitsminister Lauterbach heute in Berlin. Ab Mai sollen Patienten die passende Klinik vorab online aussuchen können.   Am 1. Mai soll der Klinik-Atlas an den Start gehen, mit dem Patientinnen...

Bundesverdienstkreuz für Wieler und Cichutek

Der ehemalige Präsident des Robert-Koch-Instituts und der frühere Leiter des Paul-Ehrlich-Instituts werden heute vom Bundespräsidenten ausgezeichnet.   Professor Lothar Wieler (62), ehemaliger Präsident des Robert Koch-Instituts, und Professor Klaus Cichutek...

Lauterbach zuversichtlich: Notfallreform wird gelingen

Eine bessere Erreichbarkeit von Ärzten außerhalb der üblichen Sprechzeiten, konkrete Vorgaben für telemedizinische Angebote und Hausbesuche sowie eine engere Kooperation von ärztlichem Bereitschaftsdienst und Krankenhäusern: das sind die zentralen Eckpunkte einer Notfallreform, die Bundesgesundheitsminister Lauterbach in Berlin vorgestellt hat.

Neuauflage des Embryonenschutzgesetzes?

Das Embryonenschutzgesetz sowie das Stammzellengesetz sollen geprüft und potenziell überarbeitet werden. Das gab Bundesforschungsministerin Stark-Watzinger auf einer Fachkonferenz in Berlin bekannt.   Auf einer Fachkonferenz des Bundesministeriums für Bildung und...