Analysten stufen Aktie der CompuGroup hoch

by | Jan 16, 2024

Anhoren

Teilen

Rückenwind für die Aktie der CompuGroup Medical SE & Co. KGaA kommt von der Privatbank Berenberg sowie der US-Investmentbank Morgan Stanley.

 

Analysten von Berenberg und Morgan Stanley stufen die Aktie der CompuGroup Medical SE & Co. KGaA (CGM) hoch. Berenberg-Analyst Wolfgang Specht spricht eine klare Kaufempfehlung aus, belässt das Kursziel jedoch bei 49 Euro. Laura Metayer, Analystin bei Morgan Stanley, geht bei den CGM-Aktien von „Underweight“ auf „Equal-weight“ hoch, senkt gleichzeitig aber das Kursziel von 41 auf 39 Euro.

Seine insgesamt positive Einschätzung begründet Wolfgang Specht mit einer übertriebenen Kurskorrektur der Aktien im vergangenen Jahr. Preiserhöhungen im Segment Ambulatory Information Services (AIS), höherwertige Datenlösungen und die prall gefüllten Auftragsbücher bei Krankenhaus-Informations-Systemen (KIS) dürften seiner Meinung nach in diesem Jahr die wichtigsten Wachstumstreiber sein.

Auch Laura Metayer sieht in dem Softwarehersteller ein hochwertiges Unternehmen für Gesundheitstechnologie, verwies auf die wiederkehrende Umsatzbasis, aber auch auf eine bereits relativ faire Bewertung der Papiere.

Die CGM-Aktie reagierte nach den positiven Einschätzungen prompt und stieg zeitweise um 5,19 Prozent auf 37,70 Euro (Quelle: dpa-AFX).

Das könnte Sie auch interessieren

Pilotprojekt ErwiN gestartet

Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern schließen sich zusammen, um neue Wege für die medizinische und pflegerische Versorgung älterer und chronisch kranker Menschen zu finden.

Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern schließen sich zusammen, um neue Wege für die medizinische und pflegerische Versorgung älterer und chronisch kranker Menschen zu finden.

da Vinci-Single-Port und neue Professur in Mainz

Die Universitätsmedizin Mainz baut ihre Robotik-gestützte Chirurgie weiter aus und ist damit die erste Universitätsklinik in Deutschland, die über das da Vinci Single-Port-System verfügt.