Kopf der Woche: Vera Lux

Kopf der Woche

Der Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) Bundesverband e. V. hat eine neue Präsidentin. Nachdem sich Christel Bienstein nach zwölf Jahren an der Verbandsspitze in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet, wurde auf der Delegiertenversammlung am 7. und 8. Juni in Braunschweig Vera Lux mit großer Mehrheit in das Amt gewählt. Lux war bis Ende 2023 Pflegedirektorin an der Medizinischen Hochschule Hannover und kann auf eine lange, erfolgreiche Karriere im Pflegemanagement zurückblicken.  

Fakt der Woche: Welthirntumortag

Fakt der Woche

Chemo- und Strahlentherapie von Hirntumoren haben sich in den vergangenen Jahrzehnten deutlich verbessert. Insbesondere die millimetergenaue Protonenbestrahlung zur Behandlung Glioblastoms, des häufigsten und bösartigsten Hirntumors, bedeutet einen deutlichen Therapiefortschritt. Vielversprechend sind auch neue Ansätze von maßgeschneiderten Immuntherapien, die darauf abzielen, die Tumorzellen "auszutricksen". Hoffnung für die Betroffenen zum Welthirntumortag am 8. Juni.  

Termin der Woche: Aktionswoche Alkohol gestartet

Termin der Woche

Am Samstag den 8. Juni ist sie gestartet, die Aktionswoche Alkohol. Sie richtet sich an alle Menschen, die Alkohol trinken und soll dazu anregen, den eigenen Konsum zu überdenken. „Nach wie vor ist Deutschland ein Hochkonsumland, wenn es um Alkohol geht. Die gesundheitlichen und gesellschaftlichen Schäden sind immens. Dabei könnten wir den Alkoholkonsum deutlich reduzieren, sofern der politische Wille dazu vorhanden ist", sagt Erik Bodendieck, Co-Vorsitzender des Ausschusses „Sucht und Drogen" der Bundesärztekammer.      

PKV wirtschaftlich stabil

Positive Meldungen kommen diese Woche von den privaten Krankenversicherern. Nicht nur die Zahl der Versicherten wächst, auch die Finanzaufsicht ist mit der Stabilität der Branche zufrieden. Die Opposition fordert hingegen eine Reform. 

KI-Unterstützung in der Langzeitpflege

Wider dem Fachkräftemangel in der Pflege mit KI? Das will das Fraunhofer-Insitut für Techno- und Wirtschaftsmathematik mit dem Projekt ViKI beweisen. Bereits im Sommer wird ein erster Prototyp in Einrichtungen der Caritas und der Johanniter erprobt.

Cybersecurity

„Eine Cyberversicherung ist Pflicht”

Die steigende Anzahl an Datenlecks und Cyberangriffe im Gesundheitswesen zeigt, dass die Bedrohungslage zunimmt. Schutz, Aufklärung und Wissensvermittlung sind dabei genauso wichtig, wie eine Cyberdeckung, die im Schadenfall die ganz große Katastrophe abwehrt, weiß Versicherungsexperte Bernd Helmsauer.

Die IT-Station: Cybersecurity von der Basis denken

Muss Cybersecurity immer kompliziert, fancy und teuer sein? Nein, sagt Cyberexpertin Birgit Murkowski. Ganz im Gegenteil: Die größten Schwachstellen sind eigentlich immer an der Basis zu finden. Daher muss zunächst das Fundament stimmen.